Kursthemen

  • In Folge der Niederlage im Zweiten Weltkrieg war ein Großteil der deutschen Bevölkerung Ostmittel-, Ost- und Südosteuropas gezwungen, ihre Heimat zu verlassen. Zahlreiche Angehörige dieser Gruppe ließen sich in Niedersachsen nieder.

    Die Lage dieser Menschen erregte große Aufmerksamkeit seitens der Öffentlichkeit und der Politik. Dementsprechend sind zahlreiche Originalquellen zu diesem Thema in der GWLB überliefert.

    Neue Heimat in Niedersachsen

    Sekretariat der Agrarsozialen Gesellschaft e.V., Göttingen (Hg.), Neue Heimat in Niedersachsen, Hannover 1956;
    GWLB, C 4481.

    • Spätestens im Laufe der 1950er-Jahre wurde die ersten Erfolge bei der Integration dieser Migrantengruppe sichtbar. So berichtete die Agrarsoziale Gesellschaft in Göttingen in der Broschüre "Neue Heimat in Niedersachsen" über entsprechende Aktivitäten. Solche Veröffentlichungen, die die Öffentlichkeit über das Leben der Vertriebenen in Niedersachsen informieren, finden sich in der Sammlung der GWLB.
    • Das Niedersächsische Landesamt für Landesplanung und Statistik veröffentlichte zwischen 1949 und 1958 fünf Berichte über "Niedersachsen und das Flüchtlingsproblem". Sie enthalten umfangreiches Zahlenmaterial zu dieser Migrantengruppe: Herkunft, Integration, Probleme. Zudem enthalten die Berichte zahlreiche Fotografien, die den Alltag der Vertriebenen in Niedersachsen dokumentieren.

      Flüchtlinge in Niedersachsen

      Hans Joachim Malecki, Die Heimatvertriebenen in Niedersachsen, Hannover 1949;
      GWLB, FH nieds Zs 9128:6,1.

    • Fundierte Informationen über Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa finden Sie auch im Online-Lexikon des gleichnamigen Bundesinstituts. Dort finden Sie auch Informationen über die Zwangsmigration diese Bevölkerungsgruppe am Ende und nach dem Zweiten Weltkrieg.

    • Mögliche Recherchestrategie

      Im Katalog sowie der Niedersächsischen Bibliographie bietet sich entweder die thematische Suche [THM] oder die Schlagwortsuche [SLW] nach "Vertriebener" für einen ersten Einstieg an. Sie können diesen Suchbegriff auch mit Ortsnamen verbinden, z. B. "Vertriebener Hannover".

      In den Niedersächsischen Personen fördert die trunkierte Suche "Vertrieben*" im Suchfeld "Alle Wörter" zahlreiche Personen mit Vertriebenengeschichte zu Tage.

    • QuizQuiz: Testen Sie Ihre Recherchefähigkeiten